Playa Jardin – Teneriffa

Playa Jardin ist der schönste Strand von Puerto de la Cruz, dem Touristenzentrum im Norden Teneriffas. Übersetzt bedeutet dieser Name: Gartenstrand, und diese Übersetzung trifft auch genau auf die Beschreibung dieses Strandes zu, denn er ist von wunderschön angelegten Gärten gesäumt. Verschiedene Palmen- und Kakteenarten und natürlich viele weitere auf den Kanaren typische Pflanzenarten wurden für die Gärten benutzt.

Playa Jardin - im Norden von Teneriffa

Playa Jardin – im Norden von Teneriffa

Der Strand besteht aus 3 nebeneinanderliegenden Badebuchten mit schwarzem Lavasand. Die letzte Bucht liegt direkt unterhalb des berühmten Loro Parks und gehört zum Ortsteil Punta Brava, der bekannt für gute Fischrestaurants ist. Am Anfang dieses Strandabschnitts gibt es einen künstlich angelegten Wasserfall, der im Sand einen kleinen Fluss und Badebuchten bildet, die ideal zum Plantschen für Kleinkinder sind.

Bei der Planung des Strandes war der bereits verstorbene, aber auf den Kanaren sehr bekannte Architekt César Manrique beteiligt. Er legte grossen Wert darauf die bereits vorhandene Landschaft zu erhalten.

Schöne Spazierwege, zwei Café-Restaurants direkt an den Stränden, zwei Restaurants oberhalb der Buchten, Toiletten, Umkleidekabinen und Duschen, alles ist vorhanden. Auch einen grossen Kinderspielplatz gibt es.

Am Anfang der ersten Bucht des Strandes liegt ein kleines Kastell, in dem kulturelle Veranstaltungen wie z.B. Konzerte veranstaltet werden.

Am Johannistag findet eines der schönsten Feste der Stadt direkt am Strand statt: die Fiesta de San Juan mit den berühmten Sonnwendfeuern.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.